Über uns

Leitsätze

Menschen, die Hilfe und Pflege benötigen, haben die gleichen Rechte wie alle anderen Menschen und dürfen in ihrer besonderen Lebenssituation in keiner Weise benachteiligt werden.

 


Unser Handeln basiert auf der Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen.

 


Unser gewähltes Pflegemodell nach Monika Krohwinkel bildet die theoretische Grundlage für unser Pflegeverständnis.
 


Ziel unserer Arbeit soll sein, dem Leben des hilfe  und pflegebedürftigen Menschen einen selbstbestimmten Alltag zu ermöglichen. Wir bieten die Unterstützung an, damit die Bewohner mit der veränderten Situation zurechtkommen.
 


Die ganzheitliche Pflege und Betreuung wird von uns, gemeinsam mit den BewohnerInnen individuell geplant, gestaltet und durch ein Dokumentationssystem gestützt.
 


Die pflegerische und sozialtherapeutische Arbeit soll sich nicht nur an dem individuellen Grad der Erkrankung und der Bewohnerdefizite orientieren, sondern auch aus der Bedeutung der Biografie des einzelnen Bewohners verstanden werden und in die Betreuung mit einfließen.

 

Unser Haus ist Teil des Lebens in Husum. Durch die zentrale Lage besteht die Möglichkeit an den gesellschaftlichen Aktivitäten in der Stadt teilzunehmen.

Wir fördern die sozialen Kontakte der BewohnerInnen innerhalb und außerhalb der Pflegeeinrichtung, respektieren aber ebenso ihre Wünsche nach Alleinsein.

 



Die Angehörigen und Freunde sind wichtige Bezugspersonen der BewohnerInnen. Wir bieten Ihnen einen vertrauensvollen Kontakt an und beziehen sie in die Pflege- und Betreuungsplanung mit ein.

 



Die Auseinandersetzung mit Sterben und Tod ist Teil unseres Pflegeverständnisses. Wir erfragen und respektieren die Wünsche der BewohnerInnen, unterstützen die Angehörigen bei der Begleitung der Sterbenden und sorgen für eine würdige Atmosphäre.